24.000km Inspektion Kosten

Gespräche rund um allgemeine Motorrad-Themen
Benutzeravatar
RP_73 Germany
Reactions:
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 13. Juli 2019, 12:49
Wohnort: Meinerzhagen

24.000km Inspektion Kosten

Beitrag von RP_73 » Montag 21. Oktober 2019, 21:21

Hallo
ich habe heute meine Scrambler Classic Bj. 2015 von der Inspektion abgeholt. 21.10.2019

Gemacht wurde folgendes:

1 24000km Inspektion
2 TÜV
3 Neue Reifen Roadattack 3 vorne und hinten

Kosten 1207,96€


Arbeitseinheiten M6 51,6 * 7,66 € 395,26 €
MWST 75,10 €
Gesamt 470,35 €


An Teilen 2 Zahnriemen a 42,48€ + MWST = 101,10€
3,2L Öl 15W/50 a 18,91 + MWST = 72,01€
Zündkerzen, Luftfilter, usw

Reifen Vorne Conti Roadattack 3 110/80 ZR 18 (58 W) 98,66 €
Reifen hinten Conti Roadattack 3 180/55 ZR 17 (73W) 138,15 €
Schlauch 2 x 15,80 31,60 €
Montage 2 x 12,61 25,21 €
293,62 €
MWST 55,79 €
Gesamt 349,41 €


Ich habe (erfolglos) versucht, einen Rabat auszuhandeln da ich
1. Keine Leihmaschine genutzt habe.
2. Jedesmal ne Std. Anfahrt habe zum Bringen / Abholen + 40km
3. Ich dieses Jahr schon 300+€ für die Garantie-Verlängerung bezahlt habe.
4. Ducati mir immer noch nicht sinnvoll mit den brechenden Schutzblech-Haltern helfen kann.
5. Kein Autobesitzer für eine Inspektion, Reifen und TÜV 15% des Neuwagenpreises bezahlen würde.
6. Keine Rennmaschine mit TOP-Speed 250+ habe, sondern einen gemütlichen Scrambler.

Mich würden eure Erfahrungen interessieren.

Gruß Roland



Sled Germany
Reactions:
Beiträge: 96
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 09:08

Re: 24.000km Inspektion Kosten

Beitrag von Sled » Dienstag 22. Oktober 2019, 06:50

Wurden dabei auch die Ventile eingestellt ? Dieses steht meiner Kiste jetzt bevor. Ich frag mich immer wieder wie man bei so einem Motor der mit Ach und Krach 8T U/min dreht eine Desmodromik braucht. Jeder japanische Zweitsemester Maschinenbaustudent würde da eine Kette mit hydr. Spanner und Kipphebel einsetzen.

Sturmvogel Germany
Reactions:
Beiträge: 25
Registriert: Freitag 9. August 2019, 20:49

Re: 24.000km Inspektion Kosten

Beitrag von Sturmvogel » Dienstag 22. Oktober 2019, 18:43

Danke für die Vorwarnung.

Ich werde jetzt anfangen zu sparen oder vorher das Moped verkaufen und das eingesparte Geld in die Anzahlung für ein neues Moped stecken.
Aber dann bestimmt in keine Ducati mehr!

Sled Germany
Reactions:
Beiträge: 96
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 09:08

Re: 24.000km Inspektion Kosten

Beitrag von Sled » Dienstag 22. Oktober 2019, 18:49

Sturmvogel hat geschrieben:
Dienstag 22. Oktober 2019, 18:43
Danke für die Vorwarnung.

Ich werde jetzt anfangen zu sparen oder vorher das Moped verkaufen und das eingesparte Geld in die Anzahlung für ein neues Moped stecken.
Aber dann bestimmt in keine Ducati mehr!
Mit Servicestau bekommt man die "Rübenmühle" nur mit erheblichem Abschlag verkauft. Diese Technik ist einfach überholt und nicht mehr zeitgemäß.

Uncle Pauly Germany
Reactions:
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 12. Oktober 2019, 09:33
Wohnort: Köln

Re: 24.000km Inspektion Kosten

Beitrag von Uncle Pauly » Dienstag 22. Oktober 2019, 18:50

Was ist das? Grob 750€ für die Inspektion (mit Riemen, Kerzen... ohne Reifen und TÜV) beim Ducatihändler?
Würde sagen das ist im "normalen" Bereich (±100€ je nach Region schätze ich mal). Meine 796er Monster lag immer ähnlich. Nicht zu vergleichen mit PKW, stimmt... :shock: :cry:

Reifen kaufe ich auch nicht beim Freunlichen... Die sind immer teurer als ein reiner Reifenfritze. Und wenn man einen guten Reifenhändler hat, der auch Ahnung von Motorrädern hat macht man da auch keinen großen Fehler (IMHO)

Rabat bei einer Inspektion konnte ich auch nur beim Autofritzen bekommen (nur auf Teile und nicht auf den Arbeitslohn). Beim Motorradhändler schaff ich das auch nicht.

Gruß
Jürgen

mhs1985 Germany
Reactions:
Beiträge: 22
Registriert: Montag 5. Februar 2018, 00:18

Re: 24.000km Inspektion Kosten

Beitrag von mhs1985 » Dienstag 22. Oktober 2019, 18:55

Hallo Roland...
OHA, das ist natürlich ein Wort!!! TAUSEND-ZWEIHUNDERT-UND-SIEBEN!!!!

Meine 12.000er Inspektion hatte damals (wenn ich mich recht erinnere) 570€ gekostet. Als ich damals die Rechnung bekommen habe, kann ich mich erinnern, bin ich schon richtig erschrocken, da dies rund 200€ teurer war, wie bei meinem Auto einen Monat zuvor!

Anfang April hatte ich dann auch zwei neue Reifen und TÜV gebraucht und war beim freundlichen...
Der wollte mir dann wieder stolze 460€ dafür in Rechnung stellen :shock:

nach kurzer Recherche im Netz kam dann eine Rechnung von 250€ bei raus.
Zum TÜV selbst hingefahren und 30€ gespart,
Reifen im Netz bestellt und gesamt 110€ gespart,
Montage bei glaub Pneuhagen oder sowas für 30€ beide Reifen (70€ gespart)

Im Nachhinein bin ich mir eigentlich auch sicher, das mein freundlicher mich irgendwie über den Tisch ziehen wollte! Zumal ich den Reifen den ich drauf hab, erst beim dritten Mal nachfragen bei ihm bekommen hätte!

Seither gehe ich in eine Kawa-Werkstatt, die aber auch alle anderen Modelle nach Herstellervorgaben macht und bin sehr zufrieden dort! Und erheblich günstiger ist! Allerdings habe ich auch keine Garantie mehr!

Gruß Matze

Benutzeravatar
*Wolfgang* Germany
Reactions:
Beiträge: 49
Registriert: Mittwoch 2. Januar 2019, 15:39

Re: 24.000km Inspektion Kosten

Beitrag von *Wolfgang* » Dienstag 22. Oktober 2019, 22:42

Sled hat geschrieben:
Dienstag 22. Oktober 2019, 06:50
Wurden dabei auch die Ventile eingestellt ? Dieses steht meiner Kiste jetzt bevor. Ich frag mich immer wieder wie man bei so einem Motor der mit Ach und Krach 8T U/min dreht eine Desmodromik braucht. Jeder japanische Zweitsemester Maschinenbaustudent würde da eine Kette mit hydr. Spanner und Kipphebel einsetzen.
Unabhängig davon, daß die Inspektion des TE sauteuer war: Du wusstest aber beim Kauf deiner Mopede aber schon, welche Technik hier verbaut ist? Ich frag mich nur gerade weshalb man sich eine Duc kauft, wenn man eigentlich der Ansicht ist daß das alles veralteter Kram ist. Ich meine das weiß man doch vorher, oder hab ich was überlesen?
MfG

Wolfgang

Sled Germany
Reactions:
Beiträge: 96
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 09:08

Re: 24.000km Inspektion Kosten

Beitrag von Sled » Mittwoch 23. Oktober 2019, 06:26

*Wolfgang* hat geschrieben:
Dienstag 22. Oktober 2019, 22:42
Sled hat geschrieben:
Dienstag 22. Oktober 2019, 06:50
Wurden dabei auch die Ventile eingestellt ? Dieses steht meiner Kiste jetzt bevor. Ich frag mich immer wieder wie man bei so einem Motor der mit Ach und Krach 8T U/min dreht eine Desmodromik braucht. Jeder japanische Zweitsemester Maschinenbaustudent würde da eine Kette mit hydr. Spanner und Kipphebel einsetzen.
Unabhängig davon, daß die Inspektion des TE sauteuer war: Du wusstest aber beim Kauf deiner Mopede aber schon, welche Technik hier verbaut ist? Ich frag mich nur gerade weshalb man sich eine Duc kauft, wenn man eigentlich der Ansicht ist daß das alles veralteter Kram ist. Ich meine das weiß man doch vorher, oder hab ich was überlesen?
Ich kommentiere den Beitrag des TE, der sich über die exorbitanten Kosten eines KD äussert, da hat er nicht unrecht und steht sicher nicht alleine mit seiner Ansicht. Und du musst meine Meinung zu einer Ventilsteuerung in einem Motor die pro Zylinder 2 Ventile zu bewegen hat nicht teilen. Vor allen Dingen, weil es für die erzeugte Leistung und Drehzahl absolut nicht notwendig ist. Ich habe einmal angefragt, was einzig ein Desmoservice (keine weiteren Arbeiten) kosten würden. 600,- Euro und wenn Material (Shims) dazu kommt können es auch mal schlappe 800,- werden. Für 4 Ventile einstellen schon ordentlich.

Mänix Germany
Reactions:
Beiträge: 47
Registriert: Dienstag 15. Januar 2019, 18:00

Re: 24.000km Inspektion Kosten

Beitrag von Mänix » Mittwoch 23. Oktober 2019, 12:33

Hatte vor meiner Ducati eine Triumph Tiger 800, da fallen beim 20 tausender Kundendienst mit Ventilspiel Kontrolle schnell mal 800 bis 900€ an.
Eine Ducati kaufen und dann über Desmo herziehen versteh ich nicht ganz.
Gruß Mänix

Mike13 Germany
Reactions:
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 17. August 2019, 07:21
Wohnort: Rodenbach

Re: 24.000km Inspektion Kosten

Beitrag von Mike13 » Mittwoch 23. Oktober 2019, 17:35

Entschuldigung das ich diesen Thread entere, aber weiß jemand was die 1000er Erstinspektion so kostet? Die steht bei mir nämlich an.

Mänix Germany
Reactions:
Beiträge: 47
Registriert: Dienstag 15. Januar 2019, 18:00

Re: 24.000km Inspektion Kosten

Beitrag von Mänix » Mittwoch 23. Oktober 2019, 17:42

Mike13 hat geschrieben:
Mittwoch 23. Oktober 2019, 17:35
Entschuldigung das ich diesen Thread entere, aber weiß jemand was die 1000er Erstinspektion so kostet? Die steht bei mir nämlich an.
Du meinst die 1100er, hat bei meiner 234€ gekostet.
Gruß Mänix

Benutzeravatar
RP_73 Germany
Reactions:
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 13. Juli 2019, 12:49
Wohnort: Meinerzhagen

Re: 24.000km Inspektion Kosten

Beitrag von RP_73 » Mittwoch 23. Oktober 2019, 19:23

Hallo
Der Reihe nach
Im WARTUNGSPROGRAMM steht drin und ist angekreuzt:
Kontrolle und / oder Einstellung des Ventilspiels

Benutzeravatar
RP_73 Germany
Reactions:
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 13. Juli 2019, 12:49
Wohnort: Meinerzhagen

Re: 24.000km Inspektion Kosten

Beitrag von RP_73 » Mittwoch 23. Oktober 2019, 19:40

Hallo Freunde
Damit kein falscher Eindruck entsteht.
Die Scrambler ist und bleibt für mich weiterhin das geilste Mopped das ich je hatte.
Der Fahrspaß ist unbezahlbar.
Aber damit die Inspektionen das nicht auch sind (UNBEZAHLBAR),
werde ich "Back to the roots" wieder einiges selber machen müssen;
oder zu einer günstigeren freine Werkstatt wechseln.
Für meine 36 Jahre alte BMW ST habe ich eine Spezialisten / Freund der
sie für kleines Geld alle 2 Jahre TÜVt,bereift und inspiziert.
Und an die Ural lasse ich keinen anderen ran, da die Technik so simpel
und günstig (E-Teile) ist.
Für 1200€ bekomme ich dort einen NEUEN Motor......

Aunde Austria
Reactions:
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 13. August 2019, 21:02

Re: 24.000km Inspektion Kosten

Beitrag von Aunde » Mittwoch 23. Oktober 2019, 20:50

Als langjähriger T-Treiber bin ich auf die Apothekerpreise eingestellt und weiß auch als (seit kurzem) D-Treiber damit umzugehen. Nämlich man meide FTH's und eben auch FDH's.

Das 1.000er "Service" war leider unvermeidbar, die Garantiefalle halt. 300 Euronen für praktisch nix, Ölwechsel und Kette spannen. Man sieht sich nie wieder, ganz einfach.
Desert Sled black

Mike13 Germany
Reactions:
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 17. August 2019, 07:21
Wohnort: Rodenbach

Re: 24.000km Inspektion Kosten

Beitrag von Mike13 » Mittwoch 23. Oktober 2019, 21:26

Ich meinte tatsächlich die 1000 KM nicht 1000CCM.
Aber mit 300 Euro hab ich in etwa gerechnet.

Danke

Antworten