Toskana - Eroica

kleine und große Touren
Antworten
Trophypit Germany
Reactions:
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 27. Oktober 2017, 19:12
Wohnort: München

Toskana - Eroica

Beitrag von Trophypit » Samstag 28. Oktober 2017, 15:50

Heute schreibe ich Euch einen Bericht über die Eroica, besser über die Strecke der Eroica in der Toskana.
In Gaiole in Chianti treffen sich jedes Jahr Tausende Fahrradfreaks aus der ganzen Welt, um gemeinsam durch den schönsten Teil der Toskana zu radeln. Auf Alteisen-Rennrädern vor 1987 und über „strade bianche“ – die alten Schotterstraßen der Region.
Anfang Oktober findet immer die offizielle Eroica Fahrt statt. Über 5500 Teilnehmer treffen sich um im alten Vintage-Outfit über 46 km, 75 km, 135 km oder die absolute Heldenstrecke von 209 km über unbefestigte Strassen und fast autofreie kleine Landsträsschen zu fahren.
Alles eingerahmt von einem großen Event und Märkten für alte Fahrräder und Klamotten aus Wolle oder Baumwolle. Lycra ist verboten. Funktionswäsche sehr ungern gesehen und maximal unter der alten Hose tragbar. Wer sich nicht an den "Style-Guide" hält, wird disqualifiziert.
Preis gibt es keinen!
Nach deutlich übereinstimmenden Berichten geht es am Ende nur um das "Überleben", also um die Ankunft im Ziel.
Ich bin die lange Strecke (Terre di Siena) mit 209 km gefahren. Etwa 35 bis 40 % ist Feldweg. Unbefestigt. Da die Strassen auch von Autos befahren werden, ist der Belag staubig. Sehr staubig!
Aber es geht über Wege und kleine Gipfel zu Aussichten, die einfach traumhaft sind.
Land of Italian Beauty. Land of Scrambler. Land of Joy.
Seht selbst.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Antworten